Blauer Himmel

Netzwerk missionarisch engagierter Menschen in Deutschland

Wer wir sind

Dachverband, Impulsgeber, Koordinatorin

Zur AMD gehören die Ämter für missionarische Dienste bzw. Ämter für Gemeindedienst aller EKD-Gliedkirchen und mehr als 70 selbständige Werke und Verbände in Deutschland. In der AMD-Geschäftsstelle in Berlin arbeiten zurzeit neben dem Generalsekretär fünf Referentinnen und Referenten und drei Sekretärinnen.

 

Die AMD ist Fachverband und zugleich Abteilung der Diakonie Deutschland.

„Die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste wirkt am Auftrag der Gemeinde Jesu mit, allen Menschen das Evangelium vom Anbruch des Reiches Gottes zu verkünden und sie in die rettende Gemeinschaft mit Jesus Christus zu rufen.“

(Aus der Präambel der AMD-Satzung)

Was wir tun

Kirche und Diakonie in ihrer Mission unterstützen

Die AMD initiiert und koordiniert missionarische Projekte, unterstützt das evangelistische Engagement und bietet Instrumente für Gemeindeaufbau und bibelbezogenes Arbeiten. Sie fördert den Zusammenhang von Mission und Diakonie, weil dieser für die Glaubwürdigkeit der Kirche in Zukunft zukünftig noch entscheidender sein wird. Darüber hinaus entwickelt sie Material für die Gemeindepraxis und gibt Publikationen heraus, die die missionarische Kompetenz von Ehren- und Hauptamtlichen erweitern hilft.

„Mission ist die Bewegung Gottes zu den Menschen, in der Gott die Kirche und uns Menschen hinein nimmt. Gott setzt nicht nur Menschen in Bewegung, Gott selbst ist Bewegung.“

(Dr. Erhard Berneburg, AMD-Generalsekretär)

Woher wir kommen

Unsere Geschichte: verwurzelt in der inneren Mission

Die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste wurzelt in den missionarischen Aufbrüchen und Bewegungen des 19. Jahrhunderts, der Erweckungsbewegung, der Gemeinschaftsbewegung und in besonderer Weise der Arbeit der Inneren Mission. Sie richtet sich daher auch – anders als international agierende Missionswerke – auf den deutschsprachigen Raum aus. Die Innere Mission war eine Antwort auf die von der Industriellen Revolution aufgeworfene Soziale Frage im 19. Jahrhundert.

Am 22. September 1848 hielt Johann Hinrich Wichern auf dem ersten evangelischen Kirchentag 1848 in Wittenberg eine programmatische Rede zur Gründung des „Centralausschusses für die Innere Mission der deutschen evangelischen Kirche“, der sich am 11. November 1848 konstituierte; er ist die Vorläuferorganisation der heutigen Diakonie Deutschland. In der Folgezeit entstanden in allen Regionen der deutschen evangelischen Kirchen „Vereine für Innere Mission“.

Zur Koordinierung dieser Ämter wurde im Jahr 1928 der "Deutsche Evangelische Verband für Volksmission" gegründet. Im Jahr 1934 bildete sich die "Arbeitsgemeinschaft deutscher Volksmissionare" heraus. Beides mündete ein in die "Arbeitsgemeinschaft für Volksmission", die im Jahr 1946 gegründet wurde. Aus ihr entwickelte sich die heutige Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste.

Geschichte der AMD

Download (PDF)

Missionarischer Auftrag

Download (PDF)

Weiterführende Literatur

Link zum Shop