Blauer Himmel

Zeitschriften/ Publikationen

BibelReport

Abwechslungsreiche Berichte und Hintergrundinformationen zur Arbeit der Deutschen Bibelgesellschaft und der internationalen Arbeit der Weltbibelhilfe. Der Bibelreport erscheint einmal pro Quartal plus eine Sonderausgabe im Jahr.

Zeitschriften des Bibellesebundes für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Angeboten werden Zeitschriften mit Anregungen zum Bibellesen, die sich am Bibelleseplan der ÖAB orientieren und die im Abo bezogen werden können sowie Bibellese-Bücher und -Hefte.

Faszination Bibel

"Das Buch der Bücher lieben lernen“ ist Ziel dieses Magazins. Faszinierende Fakten mit hochwertigen Fotos und Illustrationen aufbereitet schaffen Aha-Erlebnisse. Berührende authentische Erfahrungsberichte zeigen, was Gottes Wort im Alltag bewirken kann. Erprobte innovative Praxistipps helfen, den individuellen Zugang zur Bibel zu entdecken. Ein Magazin mit bleibendem Nutzwert.

Hauskreisarbeit mit der Bibel - Reader 3

Der Hauskreis-Reader 3 richtet sich an Hauskreisleiter, die ihr methodisches Repertoire erweitern wollen. Er vermittelt Grundlagen der Bibelarbeit im Hauskreis und stellt Praxisbeispiele z.B. für kreative oder erfahrungsbezogene Bibelarbeiten vor. Beigefügt sind eine Zusammenstellung weiterführender Literatur und eine Linksammlung.

Teensmag

teensmag-Special: Bock auf Bibellesen?! Die 50 Top-Texte des Neuen Testaments – jeder aus einer anderen Übersetzung oder Übertragung. So kommt Abwechslung und Schwung in deine persönliche Bibelzeit und die Bibellese in der Gruppe.

3E-Sonderausgabe Bibel

3E steht für "echt, evangelisch, engagiert" und ist das Ermutigungs- und Ideenmagazin für Menschen, die ihre Heimat in der Evangelischen Kirche haben und sich dort einbringen. 3E bietet Erfahrungsaustausch, konkrete Praxishilfen, Inspiration auf dem Weg zu neuen Ausdrucksformen in der Kirche sowie Rat und Tat für eine Kirche mit missionarischem Profil.

Armin Kistenbrügge: #gottesgeschichte

Was wäre, wenn du die Bibel als eine große Geschichte kennenlernen könntest? #gottesgeschichte erzählt dir die wichtigsten biblischen Episoden in einem Rutsch: spannend und mit hohem Tempo. Die Bibel im Schnelldurchlauf sozusagen. Ein Buch wie ein Filmtrailer, das dir den Sinn für die ganze Story vermittelt, den roten Faden sichtbar macht und Lust auf mehr weckt. Ein rasantes Leseerlebnis, das bleibenden Eindruck hinterlässt. Entstanden in Kooperation mit dem Bibellesebund.

Leben und Arbeit in biblischer Zeit

Das Buch gibt einen guten Einblick in die Lebenswirklichkeit in Israel vor allem in alttestamentlicher Zeit, aber bis hinein in die Lebenszeit von Jesus und Paulus. Es erläutert anschaulich, wie das Leben im Alltag aussah und unter welchen kulturellen, politischen und sozialen Bedingungen es stattfand.
Für das Leben des Paulus gibt es vor allem auf die Apostelgeschichte gestützte Informationen, die ein Rahmenbild und ein historisches Kolorit zu den Texten beisteuern. Mache Information ist sicherlich auch für die Teilnehmenden der Bibelwochen von großem Interesse – und sei es nur, sich im Buch blätternd ein Gefühl für die historischen Bedingungen erspüren zu können.

Wer an den geografischen und historischen Rahmenbedingungen, die hinter den Texten stehen, interessiert ist, für den ist dieses Buch eine Fundgrube.

Wolfgang Zwickel: Leben und Arbeiten in biblischer Zeit. Eine Kulturgeschichte, Calwer Verlag, Deutsche Bibelgesellschaft Stuttgart 2013

„Mach die Bibel zu deinem Buch“

Kreative Impulse für die Seele

Wie bei einem Tagebuch mit kreativen Anregungen und Sinnsprüchen geht Goldstein in seinem Buch von Erleben und Empfinden der Lesenden und in diesem Fall vor allem auch der Gestaltenden aus. Er möchte sie ermutigen in das Buch hinein zu schreiben, zu malen, zu gestalten, wie es Ihnen geht und was sie über Gott und die Bibel denken. Dabei leitet er zu verschiedenen kreativen Möglichkeiten an und lässt viel Platz zum eigenen Gestalten. Die Bibel taucht in Form von einzelnen Versen auf, die das eigene Nachsinnen flankieren. In der Tradition von Sinn- oder Segenssprüchen oder auch von Lebensworten sind einzelne Verse abgedruckt. Den Lesenden bleibt es überlassen, ob sie diese Verse auch in den biblischen Zusammenhang stellen wollen, oder ob ihnen der biographisch-assoziative Zusammenhang ausreicht.

Kreative Impulse für die Seele, Johannes Goldstein, Edition Chrismon, Stuttgart 2017

Die Bibel für Dummies

Der Titel des Buches mag zunächst verwundern, wird aber schnell plausibel, wenn klar wird, das es Teil der Reihe: „XY für Dummies“ ist. So wie diese Reihe Computerwissen oder Steuerrecht einfach und verständlich vermittelt, so will auch dieser Band einfach und übersichtlich zum Verständnis der Bibel helfen, indem er die Entstehung der Bibel, ihre Aufbau und ihre Inhalte erklärend darstellt und die biblischen Bezüge in der gegenwärtigen Kultur beschreibt.

Jeffrey Geoghegan; Michael Homan: "Die Bibel für Dummies", Wiley VLG, Weinheim, 2015

Ein Buch mit sieben Siegeln

Die theologischen Erkenntnisse und Fragestellungen rund um die Bibel werden hier allgemeinverständlich und übersichtlich in kurzen Kapiteln für interessierte Laien dargestellt. Dabei gibt das Buch sowohl einen Einblick in die Bibel selbst, als auch in die Fragen, wie sie zu verstehen und wie sie zu lesen ist.

Christoph Kähler: „Ein Buch mit sieben Siegeln?“ Die Bibel verstehen und auslegen, „Theologie für die Gemeinde“ Band II/3

„Die Personen der Bibel“

In dem ästhetisch ansprechend gestalteten Sammelband stellen verschiedene Autorinnen und Autoren Personen der Bibel vor. Das Augenmerk der Darstellung liegt dabei darauf, zu beschreiben, wie diese Personen Gott erfahren haben. Die Schilderungen der Personen werden zu einer  Blaupause für die Erfahrungen, die auch die heutigen Leserinnen und Leser mit Gott machen können. Ergänzt durch großformatige Kunstdrucke und Impulsfragen.

„Die Personen der Bibel“, hrg. von Heinrich Bedford-Strohm, Sonntagsblatt EDITION, München 2016

Wie lese ich die Bibel? Neugier genügt.

Die Autoren stellen exemplarisch einzelne literarische Gattungen der Bibel vor. So wie das Fernsehprogramm nicht bloß aus Nachrichten bestehe, sondern auch aus Spielfilmen, Dokumentationen, Spielshows etc, so besteht auch die Bibel nicht bloß aus historischen Berichten, sondern ist sehr vielfältig in den literarischen Formen ihrer verschiedenen Bücher. Daraus ergeben sich für  Lesenden des 21. Jahrhunderts verschiedene Zugänge zu den biblischen Texten. Nach grade mal 120 Seiten hat man einen guten ersten Eindruck vom Bibellesen und Lust, damit sofort anzufangen.

Jörg Rosenstock, Roland Rosenstock: Wie lese ich die Bibel? Neugier genügt, Luther-Verlag Bielefeld 2014