EMMAUS-Kurs – Menschen offen in den Glauben führen

EMMAUS ist durch die zwanglose Begegnung, die Gespräche unterwegs und die Erfahrungen inspiriert, von denen wir in Lukas 24 lesen. Von dieser Haltung des gemeinsamen Lernens und Entdeckens war schon der altkirchliche Erwachsenenkatechumenat geprägt – ein Prozess, mit dessen Hilfe Menschen in der Frühzeit des Christentums mit Kerninhalten und Grundvollzügen des Glaubens vertraut wurden. Häufig wurden Menschen dadurch ermutigt sich taufen zu lassen. So ist EMMAUS mehr als lediglich ein Glaubenskurs, sondern besteht aus drei Phasen: Begegnen, Begleiten, Bestärken.

Kontakt
Dr. Fabian Vogt
Referent für Evangelisation und missionale Bildung
Tel. 030 65211-1593

Drei Phasen der Begegnung

Phase 1

Begegnen

Gemeinden werden befähigt eine Kultur der Gastfreundschaft und des Willkommens zu schaffen, ihr soziales Netzwerk fantasievoll zu aktivieren oder neue Kontakte zu knüpfen.

Phase 2

Begleiten

Mit Hilfe des EMMAUS-Basiskurses lernen Interessierte, was Christen glauben, wie sie im Glauben wachsen können und wie der Glaube ihren Alltag prägen kann. Der Kurs ist besonders auf die Bedürfnisse von Menschen mit geringen Vorkenntnissen zugeschnitten.

Phase 3

Bestärken

EMMAUS geht über gute Anfänge im Glauben hinaus. Weiterführende Kursmaterialien, die sich für selbstorganisierte Kleingruppen eignen, vertiefen Inhalte aus dem Basiskurs und helfen Menschen ein größeres Verständnis des Glaubens zu erwerben.

Der Basiskurs und die weiterführenden Kursbücher bieten ausreichend Material, um daraus für Kleingruppen ein längerfristiges Bildungsprogramm zu schaffen. Stärken des EMMAUS-Kurses sind seine beteiligungsorientierte Herangehensweise, sein kommunikativer Charakter und sein flexibler Lernweg. Wie seinerzeit bei Jesus und den Jüngern auf dem Weg ins Dörfchen Emmaus erscheinen manche Lebenserfahrungen, die Kursteilnehmende ins Gespräch bringen, durch das Evangelium plötzlich in einem anderen Licht.

Materialien

Das EMMAUS-Handbuch

Ein Handbuch vermittelt das EMMAUS-Konzept und enthält viele Tipps zur praktischen Umsetzung – für die Kursleitung, aber auch um mit der Gemeindeleitung an Fragen der Gemeindeentwicklung und der Weitergabe des Glaubens zu arbeiten.

Handbuch bestellen

Der Basiskurs

Der Basiskurs besteht aus 15 Einheiten. Er bietet der Kursleitung eine Einführung in das jeweilige Thema, Einblicke in die didaktische Struktur eines Abends von etwa 90 bis 120 Minuten, Vorschläge für Impulsreferate, vielfältige methodische Zugänge, Kopiervorlagen für Arbeitsblätter auf einer CD-ROM, die individuell angepasst werden können. Jeder Abend enthält wiederkehrende Elemente, z.B. persönliche Erfahrungsberichte, Bibelstudium oder geistlicher Ausklang. Erfahrungen zeigen, dass Menschen davor zurückschrecken, sich zu einem Kurs mit 15 Einheiten festzulegen. Beginnen Sie in der Gemeinde daher mit den erstenfünf Abenden und entscheiden dann in der Gruppe gemeinsam, wie es weitergeht.

Basiskurs bestellen

Weiterführende Materialien

Wortschatz

Die Bibel erkunden
Zum Shop

Lebenszeichen

Mit Gott ins Gespräch kommen
Zum Shop

Lebensstil

Ruhe finden, Frieden suchen
Zum Shop

Glaubwürdig

Evangelium leben
Zum Shop

Horizonte

Was bleibt und was kommt
Zum Shop

Ganz der Vater

Gottes Schöpfung genießen
Zum Shop

Markenzeichen

Handeln aus Glauben
Zum Shop

Gottgegeben

Jesus kennen und mich selbst verstehen
Zum Shop

Seelengefährte

Vom Heiligen Geist berührt und berufen
Zum Shop

Wegzehrung

Gemeinschaft entdecken – Gottesdienst feiern
Zum Shop

„EMMAUS – Auf dem Weg des Glaubens“ entstand in der Anglikanischen Kirche und wurde durch die AMD und das IEEG Greifswald in Deutschland kontextualisiert und multipliziert. Herausgeber ist Michael Herbst in Zusammenarbeit mit zahlreichen Autorinnen und Autoren aus der AMD.

Foto: wikimedia / Martin Alex

Weitere Glaubenskurse

EMMAUS

Auf dem Weg des Glaubens.

Zum Kurs

Spur 8

In sieben Einheiten dem Glauben „auf der Spur“

Zum Kurs

Spürbar

spürbar: glauben. leben

Zum Kurs