Blauer Himmel

Was uns an- und umtreibt

„Die AMD will dazu helfen, dass Kirche und freie Werke ihre Sendung in der Welt verwirklichen und dabei besonders den missionarischen Auftrag im eigenen Land wahrnehmen.“

(Aus der Präambel der AMD-Ordnung)

Geistliche Zielsetzung

Die geistlich-theologische Leitlinie der AMD beschreibt die Präambel der Ordnung.  Sie wurde 2015 neu formuliert.

Die Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste hat Teil am Auftrag der Gemeinde Jesu Christi, allen Menschen die frohe Botschaft vom Anbruch des Reiches Gottes zu verkündigen und sie in die rettende Gemeinschaft Jesu Christi zu rufen.

Sie arbeitet auf dem Boden der Heiligen Schrift und der reformatorischen Bekenntnisse und weiß sich auf dem Boden des Pietismus und der Barmer Theologischen Erklärung verpflichtet.

Sie will dazu helfen, dass Kirche und freie Werke ihre Sendung in der Welt verwirklichen und dabei besonders den missionarischen Auftrag im eigenen Land wahrnehmen.

Sie versteht sich in ihrem Dienst als eine Gemeinschaft von Schwestern und Brüdern, die

  • ihr missionarisches Tun immer wieder neu in das geistliche Leben der Gemeinde Jesu Christi einbinden

  • unablässig nach Wegen suchen, um Menschen in ihrer jeweiligen Situation zu erreichen und sie zum Glauben an Jesus Christus und in seine Gemeinde zu rufen

  • die Menschen mit der Bibel vertraut machen wollen und sie zu einem Leben aus Gottes Wort einladen

  • dazu helfen, dass Christen ihre Gaben entdecken und sie auch für den Gemeindeaufbau fruchtbar machen

  • die Menschen in ihrer Not mit den Augen Jesu sehen wollen und sich im diakonischen Tun den einzelnen und der Gesellschaft zuwenden

  • durch die Gestaltung ihres Lebens den wiederkommenden Herrn bezeugen.